Home Über mich CoreWork® Angebote Räume Aktuell News Kontakt
AGB     Impressum      Links
In meinen Bewegungsausbildungen hatte ich das Glück immer wieder mit Dozenten und Methoden zu arbeiten, die tiefere Zusammenhänge im menschlichen Körper aufdeckten und sich an einer inneren Haltung und Ausrichtung orientierten. Ich folgte diesem roten Faden und setzte mich vermehrt mit dem Atemfluss, der Körperwahrnehmung und dem Energiefluss im Körper auseinander. Ich beschäftigte mich mit der F.M. Alexander-Technik und der Feldenkrais Methode, mit dem freien Atemfluss von Ilse Mittendorf, mit Placement und Spiraldynamik. Ich machte tiefgründige Erfahrungen mit atemorientierter Psychotherapie und biodynamischer Craniosacralarbeit. Der intensive Austausch und das Zusammenarbeiten über mehrere Jahre mit Claudia C. Steiner hat schliesslich zur Begründung der Methode CoreWork® geführt. Später folgten die Auseinandersetzung mit Trauma und körperorientierten Therapieansätzen und eine vertiefte Weiterbildung im Dylogtanzen – einem neuen Tanzen zu zweit – entwickelt von Karin Litschi. Parallel dazu setzte ich mich intensiv mit medial übertragenen Texten auseinander, in welchen energetische Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten umfassend vermittelt werden. Sowohl die Arbeit mit Karin Litschi, als auch die Auseinandersetzung mit energetischen Gesetzmässigkeiten schulten und verfeinerten meine Wahrnehmungsfähigkeit und stimulierten meinen Forschergeist. Das Forschen im eigenen Körper wurde zur Leidenschaft und führte immer mehr zu einem vernetzten Verständnis und Wissen. Mit der Zeit entwickelte sich ein tiefes Vertrauen in die unendlichen Möglichkeiten, die im Körperbewusstsein brach liegen: Der Körper hat eine eigene Intelligenz und Sprache und kann aus sich heraus Veränderungsprozesse in Gang setzen, wenn wir es zulassen können. Das von innen heraus Wachsen und sich Entfalten, der inneren Motivation und Lust folgend, ist ein natürlicher, heilsamer Prozess. Sich frei entfalten zu dürfen und authentisch sein Potenzial in die Welt zu tragen gibt dem Leben seinen Sinn. Ich gebe mein Wissen und meine Erfahrungen sehr gerne weiter. Ich unterrichte zentrierende Körperarbeit in Gruppen und ich begleite Menschen einzeln prozessorientiert in unterschiedlichen Lebenslagen. Das vertiefte Wahrnehmen des eigenen Körpers und zulassen, von dem was sich bemerkbar macht, ist ein Kernpunkt in der Arbeit mit meinen Klienten. Mit meiner Fähigkeit vernetzte, komplexe Zusammenhänge zu erfassen und zu verstehen, kann ich Menschen darin unterstützen sich zu orientieren und dem eigenen Weg zu folgen.
Karin Bischoff Dipl. Bewegungspädagogin BGB Eidg. Dipl. Turn- und Sportlehrerin Dipl. Bewegungstherapeutin BGB Ich bin in einer ländlichen Gegend geboren und aufgewachsen. Schon als Kind habe ich mich gerne bewegt und getanzt und meinen Körper sehr intensiv wahrgenommen – was ich als normal empfand. Viel später realisierte ich, dass ich früh begann eine besondere Beziehung zu meinem Körper aufzubauen, ihm zuzuhören. Die Lust an der Bewegung, am Tanzen hat mich stets begleitet und war auch in meiner beruflichen Ausrichtung zentral.
Beruflicher Werdegang 1985 Matura Typ B 1985 - 1988 Dreijährige Vollzeitausbildung zur dipl. Bewegungspädagogin BGB mit Zusatzausbildungen in pflegerischer Gymnastik und Sportmassage 1988 Zusatzausbildung für Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik 1989 – 1992 Turn- und Sportlehrerausbildung Uni Basel Diplom I Jahrelange Auseinandersetzung mit integrierender Atemarbeit und Körperwahrnehmung 1988 – 1993 Weiterbildung in verschiedenen Bewegungstechniken (Placement, Feldenkrais-Methode, F.M. Alexander-Technik, Spiraldynamik, T’ai Chi) 1994 – 1996 Erarbeitung einer eigenen Arbeitsweise zur Integration des Beckenbodens speziell für Frauen 1997 – 2004 Erarbeitung und 2004 Begründung der Methode Zentrierende Körperarbeit® (CoreWork®) zusammen mit Claudia C. Steiner, Luzern Seit 2002 stetige Weiterbildungen zu spezifischen Themen im Bereich Neurophysiologie, Traumaarbeit und therapeutisches Arbeiten am Polarity Bildungszentrum Schweiz 2005 Anerkennung zur dipl. Bewegungstherapeutin BGB 2006 SVEB 1 2009 – 2013 DYLOG Tanzweiterbildung bei Karin Litschi, Zürich Seit 2013 Weiterbildungen in DYLOGtanzen bei Karin Litschi
· · · · · · · · · · · · ·
Berufliche Tätigkeiten 1988 - 1989 Gymnastik-, Atem- und Rückenkurse an den Klubschulen Olten und Zofingen 1988 – 1991 diverse Stellvertretungen in Bewegungsstudios und Fitnesscentern 1989 - 1994 Gruppenunterricht im Studio Schüür, Lostorf (Gymnastik, Rückengymnastik, Jazztanz, modern Dance) 1989 – 1994 Rücken- und Haltungsturnen an den Schulen Oftringen 1991 -  1993 unterrichten des Wahlsportfaches moderner Tanz am MSG Basel 1991 – 1996 Turnunterricht und Jazztanz an der Mittelstufe Oftringen Seit 1994 Gruppenunterricht im eigenen Geschäft Bewegung von Innen in Lostorf 1997 – 2014 Dozentin für Beckenbodenarbeit und Zentrierende Körperarbeit® (CoreWork®) im Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz BGB Seit 2000 Gastdozentin für integrierende Beckenbodenarbeit und CoreWork® in verschiedenen Institutionen (F.M. Alexander-Technikerinnen, Turnlehrerverband Solothurn, ETH Zürich, schweizerischer Verband für Geburtsvorbereitung, Musikschulen, Institutionen für Menschen mit Behinderung) 2002 – 2008 Gastdozentin für integrierende Beckenbodenarbeit im moving art Studio, Luzern Seit 2005 therapeutische und prozessorientierte Körperarbeit und Begleitung in eigener Praxis Bewegung von Innen in Lostorf
· · · · · · · · · · ·
[…] Nach oben
Über mich